Essen & Trinken

Traditionelle Küche aus der Region

Die Küche wird bestimmt von den überlieferten Rezepten der Großeltern der Familie Schneider, der Region und den Erzeugnissen aus eigener Landwirtschaft. Qualität, Genuss und faire Preise – damit lässt sich die Speisekarte wohl am besten beschreiben.

Das Backhendl, der Namensgeber des Gasthofes, ist nicht nur kulinarisches, steirisches Kulturgut, sondern auch der größte Stolz der Küche. Die Familie Schneider ist davon überzeugt eines der besten (manche sagen „das Beste“) Backhendl der Region zu servieren.

Besonderer Wert wird ebenfalls auf altbürgerliche Gerichte, wie Klachlsuppe, Schweinsbraten, Stelze oder gefüllte Kalbsbrust gelegt, die während des gesamten Jahres angeboten werden.

Für die Verwendung von eigenen und aus den umliegenden Regionen stammenden Produkten, wurde die Backhendlstation mit dem AMA-Gastrosiegel  und als Steirischer Dorfwirt ausgezeichnet.

Kulinarische Wochen

Während des Jahres werden immer wieder unterschiedliche kulinarische Wochen angeboten. Die liebevolle und kreative Zubereitung regionaler Gerichte wird Sie immer wieder aufs Neue überraschen! Neben der Speisekarte gibt es je nach Jahreszeit auch noch folgende Spezialitäten:

  • Lamm tanzt mit Bärlauch im April
  • Jetzt ist Spargelzeit von April bis Mai
  • Der Wirt war fischen! Spezialitäten vom Fisch im Mai
  • Jetzt wird gegackert! Hendltage im Juni
  • Steakgrillen mit All you can eat im Gastgarten bei jeder Witterung jeden Donnerstag im Juli
  • Jetzt geht’s rund – Köstlichkeiten vom heimischen Kürbis im September
  • Jetzt wird’s „WILD“ – Köstlichkeiten aus unseren heimischen Wäldern im Oktober
  • Jetzt ist Ganslzeit von 6. bis 19. November 2017
  • Dahomey-Tage mit Fleisch von der kleinsten Rinderrasse der Welt aus eigener Zucht im Oktober und November
  • Lust auf saftige Steaks an ausgesuchten Schwerpunkttagen während des Jahres

 

GenusswirtLogo Genusswirt der Ökoregion Kaindorf

Die Backhendlstation gehört zu den Genusswirten der Ökoregion Kaindorf, welche großteils regionale und heimische Produkte verwenden. Dabei steht der ökologische und nachhaltige Gedanke im Vordergrund und es wird aktiv zum Klimaschutz beigetragen. Die zukunftsorientierten Genusswirte arbeiten unter dem Motto „Energie verwenden statt verschwenden“.

 

Lieferanten

Rind und Schwein: Fleischerei Turza, Ilz und aus eigener Landwirtschaft
Lamm: aus eigener Landwirtschaft
Huhn: Kicker Geflügel & Wild GesmbH, Studenzen
Milch: Josef Pußwald, Neusiedl
Milchprodukte: aus Österreich mit dem AMA-Gütesiegel
Eier (Freilandhaltung): aus eigener Landwirtschaft
Eier (Bodenhaltung): Landwirtschaft Johann Weber, Kaindorf
Erdäpfel: Hermann Seidl, Hartbert und aus eigener Landwirtschaft
Gemüse, Salat & Obst sowie Kraut und Äpfel: aus Österreich und aus eigener Landwirtschaft
Forelle: Forellenzucht Mauerhofer, Pöllau und Kulmer Fisch, Birkfeld
Kürbiskernöl: aus eigener Landwirtschaft