Aktivurlaub

Aktivurlaub in der Backhendlstation Schneider

Natur erleben im Thermen- und Vulkanland

Die Region um die Backhendlstation lädt Sie ein, Ihren Urlaub aktiv zu verbringen. Neben den beiden Thermen, welche Erholung und Spaß versprechen, hat die Region einiges an Aktivitäten zu bieten. Unzählige, perfekt beschilderte Wanderwege laden sportliche, aber auch gemütliche Urlauber ein, die Natur zu genießen. Nach Ihrem Urlaubstag genießen Sie ein leckeres Backhendl auf der Terrasse oder in der gemütlichen Gaststube.

Rundwanderung Harter Teich

Die Rundwanderung zum Harter Teich können Sie direkt bei der Backhendlstation starten. Der etwa 12 km lange Wanderweg ist in etwa 3,5 Stunden zu bewältigen. Von der Aussichtswarte hat man einen herrlichen Blick auf die Region.

Kundegraben Weg

Bei diesem kurzen Spaziergang durch Auffen lernen Sie Ihren Urlaubsort richtig kennen! Der etwa 3 km lange Rundweg ist auch sehr gut mit dem Kinderwagen begehbar. Die Kunstschmiede Ertl, die am Weg liegt, beinhaltet das älteste Eisen- und Metallverarbeitungshandwerk der Region.

Feinspitz Radtour

Die Feinspitz Tour ist eine Genussradtour für die ganze Familie. Die etwa 21 km sind in knapp 1,5 Stunden zu bewältigen. Man sollte es allerdings gemütlich angehen, unterwegs gibt es einige Platzerl, die sich für ein Picknick eignen. Besonders empfehlenswert ist auch ein Besuch des Straußenparks, hier kann man bis zu 150 Tiere in einem großen Gehege beobachten.

Radtour zum Harter Teich

Die Radtour zum Harter Teich ist sehr abwechslungsreich und führt durch die Hügellandschaft rund um Bad Waltersdorf. Nach etwa 26 km und 2 Stunden wieder am Ausgangspunkt. Für die Radtour ist eine gute Kondition erforderlich. Man wird mit herrlichen Ausblicken und einigen kleinen Ortschaften belohnt.

Den Winter erleben

Neben den beiden Thermen hat die Region auch im Winter einiges zu bieten. Die Adventzeit in der Region ist eine besondere Zeit. Viele Christkindlmärkte mit Kunsthandwerk läuten die stille Jahreszeit ein. Die Städte laden zu einem vorweihnachtlichen Einkaufsbummel ein. Machen Sie eine Stadtführung und tauchen Sie ein in die Geschichte der Oststeiermark.

Die Tierwelt Herberstein hat auch im Winter geöffnet und gilt fast als Geheimtipp. Manche Tiere sind zwar im Winterquartier, andere sind noch besser zu beobachten. Die roten Pandas lieben die schneebedeckten Bäume und die Löwen hinterlassen ihre Spuren im Schnee.

Die Wanderwege sind auch im Winter geöffnet und laden zu einer Winterwanderung ein. Es gibt doch nichts Schöneres als eingemummt die Winterluft einzuatmen und nach der Wanderung oder dem Spaziergang einen Tee in der Backhendlstation zu genießen.

In der Region gibt es auch zahlreiche Eislaufplätze, bei manchen kann man sich auch Schlittschuhe leihen. Die Eishalle in Weiz bietet sich auch für einen Besuch an, hier ist man völlig Wetter unabhängig.

Besonders empfehlenswert ist eine Alpakawanderung, im Sommer aber natürlich auch im Winter. Entdecken Sie die Schönheit der Natur mit tierischer Begleitung, ein ganz besonderes Erlebnis natürlich auch für die Kleinen.

Auch die kleinen Skigebiete der Region laden Sie ein das Skifahren zu Erlernen oder nach längerer Zeit wieder zu versuchen. Die Skigebiete sind nach etwa 45 Minuten Autofahrt zu erreichen, Skiausrüstungen können direkt vor Ort ausgeliehen werden. Wenn Sie also Lust auf einige Schwünge abseits der großen Pisten haben, lohnt sich ein Tagesausflug sicherlich!